Balance Pads für Pferde

Wann und wofür kann man die Balance Pads verwenden?

  • Verbesserung von Gleichgewicht und Koordination
  • Probleme beim Hufe geben / Pferd steht nicht gut bei der Hufbearbeitung/Schmied
  • Mobilisation der Hufgelenke
  • nach Verletzungen als schonende Rehamaßnahme
  • als Warm Up vor der Trainingseinheit
  • zum Cool Down nach einer Trainingseinheit
  • als Therapie und Beschäftigungsmaßnahme bei Boxenruhe (nur in Absprache mit dem behandelden TA oder Therapeuten!)
  • zum Lösen der Schulter- und Beckenmuskulatur
  • zum Lösen der Rückenmuskulatur
  • Ausgleich der natürlichen „Händigkeit“/natürl. Schiefe
  • Verbesserung von Körperwahrnehmung und Feinmotorik
  • und vieles mehr…

Erfahrungsberichte, Feedback & Stimmen meiner Kunden, die mit den Balance Pads arbeiten:

7-jähriges Reitpferd mit Kreuzdarmbeinproblematik; nach 2 betreuten Übungseinheiten mit den Pads und 12 Tage Training mit den ausgeliehenen Pads:

„Uns geht es gut. Kreuzdarmbein ist recht gut und nicht wieder schlimmer geworden, sondern so schön geblieben. Die Pads haben wir weiter benutzt. das eine Mal wollte sie [= die Stute] gar nicht mehr runter. Da fand‘ sie das ganz toll! Ich musste los, aber mein Pferd wollte da nicht runter… 😀 War anscheinend sehr schön!“

„Hufe geben mit dem linken Hinterbein ist wesentlich besser geworden. Sie gibt es wieder, sie bricht nicht weg und sie kann das auch eine ganze Weile halten. Man kann gemütlich auskratzen. Dem Schmied ist es noch nicht hoch genug … Sonst scheint alles gut. Sie scheint keine Schmerzen zu haben und hat sich immer ganz gerne auf die Pads gestellt.“

 

ungerittenes Pferd mit Verknöcherungen im Nackenrückenband nach einer Woche Training mit den Pads:

Ich hatte gerade eine sehr spannende Erfahrung mit meinem Pferd auf den BalancePads…. er ließ sich heute das erste Mal mit beiden Hinterfüßen drauf stellen, hat dann ein bisschen in sich reingespürt und dann seinen Hals ganz weit nach rechts in meine Richtung gedreht. Eigentlich kann er das ja kaum noch. An der Gurtlage spätestens ist immer Schluss. Ich dachte erst, er sucht Leckerlie, aber er hat ganz bewusst ganz weit nach hinten gefühlt und dabei in der Hüfte geschwungen, sehr niedlich! Er kam bis zum Knie hinter. Da dachte ich noch an Zufall, aber als er rechts dann Kompliment machen wollte, dachte ich, ich spinne!! Erstens haben wir Kompliment nur von links gemacht, zweitens schon seit Jahren nicht mehr und plötzlich nimmt er das Schnäutzelchen zwischen die Beine, schwingt nach unten, lässt das rechte Vorderbein nach hinten gehen, dehnt sich die Ledenwirbelsäule und Hüfte! Ich stand nur staundend daneben. Hat auch mal gut geknackt im Pony. Die Hinterfüße standen die ganze Zeit auf den Pads. IRRE. Das Pony macht Yoga.

 

im Blogbeitrag noch mehr zu den Balance Pads (hier klicken)

 

Übungseinheit mit den Pads

> 30min betreute Übungseinheit 30 € mit eigenem Pferd unter osteopathischer Hilfestellung

Ich bringe die Pads in den Farben grün und blau mit zu Ihnen in den Stall. Gemeinsam gewöhnen wir das Pferd an die Balance Pads und beobachten die Reaktionen. Diese Therapieform kann im Stand oder für Fortgeschrittene in Kombination mit einer Longeneinheit oder auch „reitenderweise“ angewandt werden. Je nach Befinden und Ausbildungsstand von Pferd und Reiter.

 

Workshop für 4-6 Personen als Einführung in die Arbeit mit den Balance Pads

3h Workshop Gesamtpreis 180€ (geteilt durch die Anzahl der TN) – die TN arbeiten jeweils an ihrem eigenen Pferd, ggf. wird zu zweit an einem Pferd gearbeitet und dann getauscht

Ihr wollt einen Workshop in eurem Stall organisieren? Wir benötigen einen ruhigen Ort, wo ihr mit euren Pferd genug Platz habt, um in Ruhe zu üben (Reithalle, Reitplatz sind empfehlenswert). Eine ruhige und stressfreie Umgebung ist sehr wichtig, damit die Pferde sich auf die Übungen einlassen und wirklich in sich hineinspüren können. Gemeinsam gewöhnen wir die Pferde an die Pads und beobachten die Reaktionen der Pferde. Vor und nach der Arbeit mit den Pads analysieren wir Körperbau und Bewegungsqualität – seid gespannt, was sich alles verändern kann! :p Die menschlichen Teilnehmer dürfen natürlich auch die Balance Pads ausprobieren und ebenso in ihre Körperstatik hineinspüren.

Ziel des Kurses: die Teilnehmer lernen die selbstständige Arbeit mit den Pads & bekommen einen besseren „Blick für’s Pferd“, d.h. muskuläre Dysbalancen oder andere „Probleme“ selbst erkennen und Ursachen verstehen (Grundlagen der Pferdeanatomie).

Alle Teilnehmer bekommen ein Handout mit den wichtigsten Merksätzen und Denkanstößen.

VERLEIH Balance Pads

Sie möchten die Balance Pads ausprobieren? Gegen eine kleine Gebühr von 5€ pro 2x Pad (Farbe grün oder blau), können sie die Pads für bis zu 10 Tage ausleihen und selbst in aller Ruhe mit ihrem Pferd testen. Gerne versende ich die Pads. In diesem Fall kommen Versandkosten in Höhe von 5,90 € dazu. Die Rücksendekosten liegen ebenfalls beim Kunden.

Empfehlung für alle, die keinen Therapeuten oder Trainer in der Nähe haben, der helfen kann:

DVD & Buch von Anke Recktenwald zum Training mit den Balance Pads

 

VERKAUF Theraband Balance Pads

Sie sind überzeugt von den Balance Pads?

Ich freue mich, dass ich Ihnen die Pads der Marke Theraband über mein kleines Lädchen nun auch zum Verkauf anbieten kann:


Lina’s Lädchen (klicken)