Seminar Körperarbeit Pferd - aufgeteilt in 4 Module

Insbesondere für das Winterhalbjahr biete ich mein Seminar „osteopathische Körperarbeit mit Pferden“ in einzelnen Modulen an. So können auch Ställe ohne Reithalle in der kalten Jahreszeit diese Fortbildung für Reiter, Trainer und Therapeuten anbieten ohne, dass mensch und Tier zu Eiszapfen gefrieren. ;p Die Module haben spezielle Themenblöcke. Sie können einzeln besucht werden und dauern jeweils 2,5-3,5h. Sinnvoll ist es natürlich alle Module zu besuchen, um ein umfassendes und ganzheitliches Verständnis für den Organismus Pferd zu erlangen. Denn die Ursache für ein Problem liegt meist nicht dort, wo das Symptom auftritt…

Ziel des Seminars ist es, sich besser in Pferde einzufühlen und die Reaktionen des Pferdes besser kennenzulernen und zu verstehen. Hilfe zur Selbsthilfe für Pferdebesitzer, die mehr wissen möchten. So können Sie selbst Ihr Pferd dauerhaft gesunderhalten, indem sie schneller erkennen, wo es Ihre Unterstützung braucht und ob zB das Training in die richtige Richtung läuft. Sie erlernen leichte Anwendungen und Techniken, um Verspannungen zu lösen, die es Ihnen ermöglichen Ihr Pferd vor Fehlbelastungen zu bewahren. Mithilfe sanfter Impulse und Berührungen wird das Pferd in eine tiefe Entspannung gebracht und damit kann physischer wie phychischer Stress langfristig reguliert werden.

Einzelpreis pro Modul 60€, mind. 3 bis max. 8 TN (je nach Veranstaltungsort Teilnahme mit oder ohne eigenem Pferd möglich)

Gesamtpreis für alle Module 210 € (Einmalzahlung)

Anmeldeformular zum Download

die nächsten Termine:

für die Praxisworkshops auf der Orlatal Ranch gilt: Gastpferde-Paddock 10€, Gastpferde-Anlagenutzung 8€ oder Leihpferd von der Ranch 25€ (Fremdpferde bitte zusätzlich bei Katrin@horsemanship-seifert.de anmelden), Einsteller der Orlatal Ranch Teilnahme ohne Aufpreis

So,15.12.19 Orlatalranch —  Modul I Kopf & Hals — 13:00-16:00 Uhr — Anfragen & Anmeldung an info@lina-peuckert.de

So,12.01.20 Orlatalranch — Modul II Schulter & VGM — Anfragen & Anmeldung an info@lina-peuckert.de

So,02.02.20 Orlatalranch — Modul III Rumpf & WS — Anfragen & Anmeldung an info@lina-peuckert.de

16.02.20 Orlatalranch — Modul IV Becken & Hinterhand — Anfragen & Anmeldung an info@lina-peuckert.de

…Ausschreibung läuft! – Buchen Sie die Veranstaltung für Ihren Stall mit einer Emailanfrage an info@lina-peuckert.de, deutschlandweit buchbar.

Modul I "Kopf & Hals"

In diesem Modul I – Körperarbeit für Hals und Kopf befassen wir uns mit den anatomischen Strukturen und möglichen Problemen in diesem Bereich.

Erlernbare Techniken/Anwendungen:

Craniosacrale Therapie am Kopf, Faszienbehandlung, lösende Massagen, Einsatz von Körperbändern nach Tellington, Druckpunktmassage, Meridianarbeit, Übungen auf dem Reitplatz (geführt), Einsatz Crosstapes zB am Kiefergelenk

Indikationen: Stellungsprobleme, „Verwirft sich im Genick“, „liegt auf dem Gebiß“, fester Unterhals, Headshaking, Unruhe, Schreckhaftigkeit …super, um Verspannungen im Kiefergelenk nach einer Zahnbehandlung zu lösen!

Kopf und Hals beim Pferd

Modul II - "Schulter & Vordergliedmaßen"

Im zweiten Modul widmen wir uns insbesondere dem Bereich der Schulter und der Vordergliedmaßen. Zu Beginn erfolgt eine kurze Analyse der Pferde in Bewegung, auch die Gliedmaßen- und Hufstellung, sowie die Bemuskelung wird beurteilt.

Erlernbare Techniken/Anwendungen:

Lösen der Schultermuskulatur (Massage, Physiotherapie), Craniosacrale Techniken zum Lösen von faszialen Spannungen, Mobilisation Schultergelenk, Meridianarbeit, Einsatz der Balance Pads, Einsatz Crosstapes/Gittertapes

Indikationen: „Dellen“ hinter der Schulter (Sattellage), Rückständigkeit, Steifheit der Vorhand,“hängt immer auf der Schulter“, Stellungsfehler der Vorhand und der Hufe (zb Innenrotiert, zeheneng), Probleme beim Longieren, stolpert viel…

 

Modul III - "Rumpf & Wirbelsäule"

Das dritte Modul befasst sich mit einem der wichtigsten Bereiche: der Wirbelsäule, der zentralen Mittellinie vom Pferd! Hier geht es um die anatomischen Zusammenhänge, Physilologie und auch um die inneren Organe. Bauch- und Rückenmuskulatur lösen und stärken.

Erlernbare Techniken/Anwendungen:

Wirbelschaukeln zum Lösen von Verklebungen zwischen den einzelnen Wirbeln, Lösen des Rippenkasten, Meriedianarbeit, Faszientechniken, Craniosacrale Techniken für den Rücken uvm

Problemzone: Trageapparat, Bauch- und Rückenmuskulatur, Sattellage/Gurtlage, Stoffwechselprobleme

Indikationen: verspannter Rücken, Taktfehler, Magenprobleme, Stoffwechselstörungen, schlechte Biegung, Trageerschöpfung, abgesunkener Brustkorb, häufiges Kotwasser oder andere Magen-Darm-Probleme

 

Modul IV - "Becken & Hinterhand"

Im vierten Modul geht es um den „Motor“ und die Basis: das Becken und die Hinterhand, sowie deren Einfluss auf die Bauch- und Rückenmuskulatur.

Erlernbare Techniken/Anwendungen:

Meridianarbeit & Akupressur, lösen verspannter Faszien und der Hinterhandmuskulatur, craniosacrale Arbeit am Kreuzbein und Becken, Massage, Kinsesiotape am LSÜ, Stabilisation des Becken, Faszientherapie

Indikationen: verspannter Rücken, Probleme mit dem Galopp, Beckenschiefstand, Stellungsprobleme der HGM, schwache Hinterhandaktivität, Probleme mit der Verdauung und dem Urogenitaltrakt, Schweifschiefstellung, Kreuzbeinprobleme…