Shop

Mangan Kolloid 50ppm (Protonenresonanzverfahren)

00018
€20,50
lieferbar
1
Produktbeschreibung

Kolloidales Mangan. Mangan ist ein bisher völlig unterschätztes, essentielles Spurenelement. Es agiert im Stoffwechsel eng mit Kupfer und Zink zusammen. Stimmen die Mengenverhältnisse dieser drei Stoffe nicht, können sie sich gegenseitig blockieren. Ist der Zinkwert im Blutbild auffällig, korreliert dies häufig mit dem Manganwert.

Bei Kolloiden Elementen, die nach dem Protonenresonanzverfahren hergestellt wurden, besteht diese Gefahr der Hemmung nicht. Die Kolloide können direkt auf der Zellebene wirken und die Zelle erkennt aufgrund der Ladung, ob "noch ein Platz frei ist" oder nicht. Kolloide können ausgleichende Eigenschaften haben und helfen unserer Erfahrung nach, sowohl einen Mangel als auch einen Überschuss auszugleichen. Sie können vom Körper ohne weiteren "Stoffwechselaufwand" aufgenommen werden und bringen daher auch Gegenspieler nicht ins Ungleichgewicht. Bei organischer Substitution kann es vorkommen, dass zum Beispiel bei der Aufnahme von Mangan Zink verbraucht wird und dieses Element dadurch in einen Mangel gerät.

Mangan wird empfohlen bei Pferden mit Stoffwechselentgleisungen wie EMS, Cushing, PSSM.

Mangan ist verantwortlich für viele enzymatische Prozesse. Zur Unterstützung bei der Aufnahme von Vitaminen im Organismus (Vitamin E, C, B1).

Kolloidales Mangan zur Unterstützung bei...

  • Kollagen-/Bindegewebsaufbau
  • hohe Enzymtätigkeit
  • Muskelstoffwechsel
  • Hormonhaushalt
  • Dopaminaufbau ("Glückshormon")
  • hohem Blutdruck und zu langsamen Fettstoffwechsel
  • Gedächtnisleistung, Konzentrations- und Merkfähigkeit (Glutaminbildung)


Hinweis: Alle hier angebotenen Kolloide werden im Protonenresonanzverfahren hergestellt. Mehr Informationen zu Kolloiden generell und dem Herstellungsverfahren finden sie in meinem Blog.

Rechtliche Hinweise:

Da Kolloide und Monoatomare Elemente keine Verbindungen sind, sind sie auf der EU-Liste der erlaubten Mineralstoff- und Spurenelementeverbindungen nicht aufgeführt. Kolloide und monoatomare Kolloide gelten weder als Kosmetik, Lebensmittel noch Nahrungsmittelergänzung. Nach klassischen wissenschaftlichen Massstäben haben Essenzen keine nachgewiesene Wirkung auf Körper und Psyche.

Auf den Merkzettel