Artemis (einjähriger Beifuss und Kardewurzel) 100ml PerNaturam

29,50 

Zur Stabilisierung des Immunsystems bei Infektionen mit Einzellern
Einjähriger Beifuß und Kardenwurzel – eine bitterwürzige Mischung zur Unterstützung des Immunsystems bei Infektionen mit Borrelien und Einzellern im Inneren des Körpers.
Immer häufiger leiden Hunde und Pferde an Borreliose. Bei Hunden aus dem Tierschutz (und insbesondere aus den Mittelmeerländern) kommen häufig auch Erkrankungen vor, die durch Einzeller, wie Leishmanien, Babesien, Ehrlichen im Inneren des Körpers hervorgerufen werden. Es gelingt fast nie, diese Erkrankungen mit den bekannten Antibiotika erfolgreich zu behandeln. Deshalb ist der Rückgriff auf pflanzliche, also rein natürliche Wirkstoffe, so wichtig, um auf diesem Wege den Körper und seine Immunabwehr zu stärken.

Einjähriger Beifuß (Artemisia annua), enthält den Stoff Artemisinin. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird die Pflanze seit Jahrzehnten erfolgreich gegen Malaria, auch ein einzelliger Erreger, eingesetzt. Dieses Verfahren wird auch von der WHO empfohlen. Erfahrungen bei Hunden haben gezeigt, dass auch bei ihnen Erfolge in der Abwehr von Einzellern erzielt werden können. Pferde reagieren ebenfalls hervorragend auf phytotherapeutische Ansätze.

Die Kardenwurzel (Dipsacus fullonum), wird seit Jahrzehnten gegen Borreliose eingesetzt, oft mit großem Erfolg. Artemis kann begleitend zu einer Antibiotika-Behandlung gegeben werden.

Anwendungshinweise

Je nach Größe des Hundes 2 bis 5 ml über das Futter geben, 3 bis 4 Wochen lang oder nach Bedarf.
Bei Pferden 5-10ml tgl. mit etwas Futter verabreichen, mindestens 4 Wochen lang.

Zusammensetzung

Konzentrat aus Artemisia annua und Dipsacus fullonum. Enthält 30% Alkohol.

Inhaltsstoffe

Rohprotein 0,7 %, Fettgehalt 0,5 %, Rohasche 0,53 %, Rohfaser 1 %, Feuchte 93 %.

Das könnte dir auch gefallen …