Heparlind® Leberkräuter

12,50 54,00 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Zur Unterstützung der Lebertätigkeit

Die Leber ist ein wichtiges Entgiftungsorgan und wird durch viele Umwelteinflüsse stark belastet: verunreinigtes Futter, Schimmelpilze im Heu, Giftpflanzen, Umweltgifte, Schwermetalle, Zusatzstoffe in Futtermitteln, Medikamente und Wurmkuren, …

Das Ausscheiden all dieser Giftstoffe ist Schwerstarbeit für die Leber. Reicht ihre Kapazität nicht mehr aus, werden die giftigen Stoffe im Körper zwischengelagert und belasten den Organismus. Eine Überlastung der Leber ist unter anderem an erhöhter Müdigkeit (Müdigkeit ist der Schmerz der Leber), Gereiztheit und Reaktionen des Körpers wie zB Hautprobleme (Ekzeme, Mauke, Raspe) oder eingetrübten bläulich wirkenden Augen erkennbar.

Die Kräutermischung Heparlind® ergänzt das tägliche Futter mit Leberanregenden Kräuter, die häufig nicht mehr in ausreichenden Mengen auf den natürlichen Weiden zu finden sind.

Bitte beachten sie, dass VOR einer Leberkur das Nachbarorgan die Niere angeregt werden sollte. Denn die Leber selbst hat keine Ausscheidungsmöglichkeit. Die Niere leitet Giftstoffe über den Harn aus dem Körper heraus. Hierzu empfehlen wir Rhenalind®-Kräuter.

Anwendung:

Füttern Sie 50 bis 70 g Heparlind® Leberkräuter für ein Pferd täglich, angefeuchtet über das Futter.

Zusammensetzung:

Artischockenblätter, Rosmarinnadeln, Schafgarbe, Löwenzahnkraut mit Wurzeln, Ysop.

Rohprotein 9,6 %, Rohfette 3,8 %, Rohfaser 21,8 %, Rohasche 8,8 %
Calcium 1,17 %, Phosphor 0,2 %, Natrium 0,29 %.
Gewicht n.a.
Größe

500g, 1kg, 3kg