Ostpreußen-Kräuter

12,00 138,00 

Ostpreußen Kräuter

Auswahl zurücksetzen

Ostpreußenkräuter unterstützen die regulation des Darms bei Kotwasser, Verdauungsproblemen, Koliken, Hufrehe

Pferde, deren Stoffwechsel bereits so aus dem Gleichgewicht ist, dass sie keinen freien Zugang mehr zu grünen Weiden bekommen können, benötigen dringend Unterstützung. Artenarme Wiesen, überweidete Flächen und Hochleistungsgräser sind kein artgerechtes Pferdefutter und belasten die Darmtätigkeit enorm. Die bitterwürzigen Kräuter fördern die Darmflora und helfen, energie- und eiweißreiches Gras und Heu besser zu verdauen. Sie fördern die Sekretion der Verdauungssäfte und regen die Bauchspeicheldrüse an. Dadurch kann sich die Darmflora erneuern, der Blinddarm wird entlastet.

Anwendung:

Füttern Sie ca. 50 g bis 70 g Ostpreußen-Kräuter täglich pro Pferd, am besten angefeuchtet über das Futter.

Zusammensetzung:

Kümmel, Mädesüß, Schafgarbe, Buchweizen, Wasserdost, Pastinake, Quecke, Heidelbeerblätter, Taubnessel, Labkraut, Fenchel, Knöterich und Koriander

Rohprotein 11,2 %, Rohfette 7,6 %, Rohfaser 28,4 %, Rohasche 5,9 %
Calcium 0,75 %, Phosphor 0,31 %, Natrium 0,03 %
Gewicht n.a.
Größe

500g, 1kg, 3kg, 10kg